Stampflehm

Stampflehm
Anwendungbereiche

Die Hanf - Stampflehm findet Anwendung
* als diffusionsoffene Innenwanddämmung
* bei Ausfachungen im Fachwerkbau

Beschreibung / Verarbeitung

Hanf und Lehm werden seit Jahrhunderten gemeinsam verbaut und ergänzen sich in ihren Eigenschaften auf wunderbare Art und Weise. Beide Baustoffe wirken feuchteregulierend aufeinander und miteinander, ergänzen sich in ihrem Verhältnis von Wärmeisolation und Wärmespeicherung, sind langlebig, ökologisch und wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Gerade durch diese Eigenschaften ist der Hanf - Lehm - Stein, sowie auch der Hanf- Stampflehm, der ideale Baustoff für die Innendämmung einer Außenwand. Der Hanf - Stampflehm wird mit Hilfe einer Gleitschalung erdfeucht direkt auf die Innenseite der Außenwand aufgebracht und verdichtet. Nach dem Verdichten kann sofort zum nächsten Wandabschnitt umgeschalt werden.

weiterer Wandaufbau : Dämm - Unterputz HL- DU 0-4
Feinputz HL 1 - 2

Bauphysikalische Eigenschaften

trockene Dichte : 400 - 500 kg / m³
statische Wärmeleitzahl : 0,08 W/mK
dynamische Wärmeleitzahl : 0,26 m²/ h
spezifische Wärmekapazität : c = 1,5 kJ/kgK
Verarbeitung : März - August, Tockenphase beachten
Farbe : grau - etwas bläulich = mecklenburgischer Lehm

Preis ab Lager Brandenburg a.d.Havel:Preise

Objektpreise sowie Anlieferungs - und Speditionskosten bitte anfragen :Kontakt