HDW Stopfwolle / Stopfhanf

HDW Stopfwolle
Anwendungbereiche

Der Stopfhanf findet Anwendung als Wärme- und Luftschalldämmung :
* im Dachbereich : als Zwischen - und Aufsparrendämmung
* im Wandbereich : Trennwände,
* zur Aussenwanddämmung , Ständerbauweise
* zur Fenster - und Türenmontage

Beschreibung / Verarbeitung

Stopfhanf ist die mechanisch gewonnene Dämmwolle aus dem Hohlstängel der Hanfpflanze. Sie wird in leicht gepressten Ballen geliefert. Das Gewicht der Ballen beträgt etwa 30 kg. Ein Ballen füllt den Dämmraum mit etwa 0,7 m³ Wärmedämmung. Die lose Wolle wird einfach in den vorbereiteten Dämmraum von Hand eingebracht. Ein aufwendiger Zuschnitt ist nicht nötig, es enstehen keine Materialreste ( Schnittabfälle ).

Bauphysikalische Eigenschaften

Einbringdichte : 50 kg / m³
statische Wärmeleitzahl : 0,045 W/mK ( Rechenwert : 0,048 W/mK )
dynamische Wärmeleitzahl : 0,82 m²/ h
spezifische Wärmekapazität :c = 2,2 kJ / kgK
Temperaturleitfähigkeit : a = 0,409 mm²/ s
Feuchteorption : 3,89 kg/ m²
längenbezogener Strömungswiderstand : 1,2 Pa s/ m²
Brandschutzklasse : C-s2,d0 ( B1, schwer brennbar )

Preis ab Lager Brandenburg a.d.Havel:

Preise

Objektpreise sowie Anlieferungs - und Speditionskosten bitte anfragen : Kontakt